Online-Kompaktseminar

Feuerwehrbedarfsplanung für Politik und Verwaltung

Die Erstellung eines Feuerwehrbedarfsplans (auch Brandschutzbedarfsplan, Bedarfs- und Entwicklungsplan oder Gefahrenabwehrbedarfsplan) ist in mehreren Bundesländern rechtlich vorgeschrieben. Darüber hinaus hat sich die Bedarfsplanung für die kommunale Feuerwehr auch ohne eine konkrete Verpflichtung deutschlandweit etabliert.

Ein Feuerwehrbedarfsplan definiert die Anforderungen an die Feuerwehr, analysiert die vorhandenen Strukturen und leitet die erforderlichen Maßnahmen ab. Neben der Feuerwehr wirken bei der Bedarfsplanung auch Verwaltung und Politik mit. Nicht selten sind dabei unterschiedliche Erwartungen, Anforderungen und Spannungsfelder zusammenzuführen.

Bedarfsplanung ist keine reine Mathematik; der Bedarf und die angemessene Ausstattung einer Feuerwehr lassen sich nicht über eine schlichte Formel berechnen. Zur angemessenen Berücksichtigung aller Interessen im Spannungsfeld zwischen Sicherheit, Qualität und Wirtschaftlichkeit ist ein Grundverständnis der wesentlichen Grundlagen der Bedarfsplanung von hoher Bedeutung.

Das Seminar vermittelt die elementaren Anforderungen an die Planung von Feuerwehren (Feuerwehrbedarfsplan / Brandschutzbedarfsplan / Gefahrenabwehrbedarfsplkan / etc.). Notwendige Analysen werden ebenso behandelt wie die kommunalen Abhängigkeiten und Gestaltungsmöglichkeiten bei Planungsgrundlagen und Schutzzielen. Sie lernen pragmatische und bewährte Ansätze zur Bemessung einer bedarfsorientierten und leistungsfähigen Feuerwehr kennen.

Die im Rahmen des Seminars erlangten Fachkenntnisse ermöglichen Ihnen zukünftig eine umfassende und anforderungsgerechte Begleitung der Feuerwehrbedarfsplanung Ihrer Kommune.

Lülf+ Akademie: Feuerwehrbedarfsplanung für Politik und Verwaltung
Icon Teamevents

Online-Kompaktseminar


22.03.2022
17:00 – 19:00
Freie Plätze!


 

Preis und Buchung


99 € zzgl. MwSt.
Online-Kompaktseminar

Symbolbild Kontakt

Kontakt zu Seminarbüro


akademie[@]luelf-plus.de
02162 43 69 456

Dozentenprofil: Simon Zens

Dozentenprofil - Simon Zens


Simon Zens leitet den Geschäftsbereich der „Freiwilligen Feuerwehren“ bei Lülf+ und gehört seit 2009 zum Beraterteam. Mit seinen über einhundert Projekten weist er umfassende Erfahrung auf – diese reicht von Kommunen mit 3.000 Einwohnern bis hin zu Millionenstädten. Zudem ist er als Dozent in der Ausbildung hauptamtlicher Feuerwehrkräfte (B IV-Lehrgang in Nordrhein-Westfalen, B VI-Lehrgang in Hamburg) tätig, hält regelmäßig Vorträge und veröffentlicht Fachpublikationen auf seinem Gebiet. Durch seine langjährige Tätigkeit ist er geübter Kulturübersetzer und weiß geschickt zwischen Feuerwehr, Verwaltung und Politik zu vermitteln.

Optimierung der Standortstruktur einer Feuerwehr

FORTBILDUNGEN MIT DEM PLUS!