Online-Seminar

Aktuelle Erkenntnisse zur Rettungsdienstbedarfsplanung

Die internationale Forschung zur Rettungsdienstbedarfsplanung hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Vor allem im Bereich der mathematischen Optimierung finden sich viele Ansätze, die in der Praxis weltweit Anwendung finden. In diesem 4-stündigen Onlineseminar geben wir einen Überblick über die wichtigsten Erkenntnisse und Ansätze. Dabei werden die theoretischen Grundlagen erläutert und darauf aufbauend die praktischen Umsetzungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Dabei setzen wir unter anderem folgende inhaltliche Schwerpunkte:

  • Wir betrachten verschiedene Ansätze der Standortplanung mit einfacher oder mehrfacher Abdeckung. Hierbei relevant ist auch die Definition geeigneter Qualitätsmarker, z. B. die Einsatzwahrscheinlichkeiten oder die in der Planung berücksichtigte Überlebenswahrscheinlichkeit (Outcome-basierte strategische Planung).
  • Welche Vor- und Nachteile sind mit der getrennten respektive gemeinsamen Planung von Wachenstandorten und der Rettungsmittelvorhaltung jeweils verbunden?
  • Wir diskutieren Einsatzmöglichkeiten von ereignisdiskreter Simulation zur Analyse verschiedener Szenarien, z. B. im Hinblick auf eine vorausschauende Mitberücksichtigung der zum Zeitpunkt der Planung bereits absehbaren Einsatzzahlensteigerung. Auf diese Weise eröffnen wir Lösungsmöglichkeiten, um vor die Lage zu kommen und somit die zukünftige Vorhaltung nicht alleine vom retrospektiven Einsatzgeschehen abhängig zu machen.

Das Seminar liefert zahlreiche Impulse und ausreichend Gelegenheit, diese auch im Hinblick auf mögliche praktische Herausforderungen zu diskutieren.

Lülf+ Akademie: Aktuelle Erkenntnisse zur Rettungsdienstbedarfsplanung
Icon Teamevents

Online-Seminar


Online-Seminar
15.02.2022
13:00 – 17:00
Freie Plätze!


Preis und Buchung


199 € zzgl. MwSt.
Online-Seminar

Symbolbild Kontakt

Kontakt zu Seminarbüro


akademie[@]luelf-plus.de
02162 43 69 456

Dozentenprofil Melanie Reuter-Oppermann

Dozentenprofil - Dr.-Ing. Melanie Reuter-Oppermann


Melanie Reuter-Oppermann ist Diplom-Wirtschaftsmathematikerin und hat 2017 am Karlsruher Institut für Technologie im Bereich Operations Research für den Rettungsdienst und die Rettungsdienstbedarfsplanung promoviert. Als leitende wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität Darmstadt und als freie Mitarbeiterin bei Lülf+ kennt sie sowohl die wissenschaftlichen Publikationen und Projekte in der Rettungsdienstplanung als auch die besonderen Herausforderungen bei der praktischen Umsetzung. Sie fungiert zudem als Sprecherin des Wissenschaftlichen Beirats der Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft im Rettungsdienst e.V. Melanie Reuter-Oppermann besitzt umfangreiche Erfahrungen als Dozentin, aus Vorlesungen sowie aus zahlreichen nationalen und internationalen Vorträgen.

Optimierung der Standortstruktur einer Feuerwehr

FORTBILDUNGEN MIT DEM PLUS!